News - Detailansicht
09.11.2021

Zu viel Bürokratie im betrieblichen Alltag

Die aktuelle Ausbildungssituation sowie aktuelle Branchenthemen standen im Mittelpunkt der Mitgliederversammlung der Elektro-Innung Sigmaringen Ende Oktober in Meßkirch.

Bild: FV EIT BW

Obermeister Klaus Strobel eröffnete die Versammlung mit einem ausführlichen Bericht. Dabei berücksichtigte er sowohl die Aktivitäten der Innung als auch das Geschehen im E-Handwerk auf Landesebene.

In der Folge präsentierte KH-Geschäftsführerin Patricia Griener die Innungsfinanzen. Nach Bericht des Kassenprüfers erfolgten einstimmige Beschlüsse zu Jahresrechnung und Haushaltsplan unter Berücksichtigung der Festsetzung eines neuen Innungsbeitrages.

FV-Geschäftsführer Andreas Hausch ging zu Beginn seiner Ausführungen auf die aktuellen Branchenkonjunkturdaten ein. In der Folge wurden aktuelle rechtliche Themen diskutiert. Ein Schwerpunkt bildete dabei neben den Coronaregelungen die aktuellen Materialpreiserhöhungen sowie die Lieferengpässe im Elektrohandwerk. In diesem Zusammenhang wurde von der Versammlung moniert, dass bei öffentlichen Vergabeverfahren unverändert keine Materialpreis-Gleitklauseln aufgenommen sind. Ein intensiver Austausch wurde zum neuen Klimaschutzgesetz mit PV-Pflicht geführt. Kritik wurde dabei an den viel zu umfangreichen Prozessen geübt, die mit der Anmeldung von PV-Anlagen oder Ladestationen einhergehen. Der Vortrag endete mit Tipps zur Mitarbeiterbindung- und -gewinnung.

Ottmar Frick, stv. Schulleiter der Bertha-Benz-Schule Sigmaringen und Studiendirektor Savas Arslantepe gaben einen Sachstandsbericht über die Ausbildungssituation im Landkreis und informierten über die positiven Ergebnisse bei der aktuellen Teil-1-Prüfung. Positiv entwickeln sich auch die Auszubildendenzahlen in der Region. Des Weiteren wurden auch die Rahmenbedingungen und Zuständigkeiten bei der Vorbereitung und Durchführung der Gesellenprüfung intensiv diskutiert.

Nach dem offiziellen Teil, der mit einem Ausblick des Obermeisters endete, schloss sich ein kollegialer Austausch bei einem gemeinsamen Abendessen an.

Ansprechpartner

Geschäftsführer / Rechtsberatung
Andreas Hausch

0711-95590666

0711-551875

Sie möchten Mitglied werden? Schreiben Sie uns: info(at)handwerk-calw.de oder rufen Sie uns an: 07051/2162